Rüsselsheim, 19.03.2017

Elektrische Unterstützung für die Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen

Heute, den 19. März 2017, um 13:54 Uhr wurde die Fachgruppe Elektroversorgung des Ortsverbandes Darmstadt zur Unterstützung eines Einsatzes in Rüsselsheim alarmiert. Dort galt es, die elektrische Versorgung für die Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen aus Heppenheim sicher zu stellen.

Um Abwasser eines überfüllten Rückhaltebeckens mit Großpumpen zu entleeren, wurde hierfür Strom benötigt. Dafür stellte die Fachgruppe Elektroversorgung ein Stromaggregat, die sogenannte Netzersatzanlage (NEA) mit 200 kVA Leistung, zur Verfügung und betrieb diese während den Einsatzmaßnahmen.

Da es nach einer Weile bereits zu dämmern angefangen hatte, wurde ein Großbeleuchtungsgerät in LED-Technik an die Einsatzstelle gebracht und in Betrieb genommen.

Für den Einsatz waren vier Einsatzkräfte der Fachgruppe Elektroversorgung vor Ort. Gegen 21:30 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft in der Unterkunft wieder hergestellt werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: