28.03.2020

Bisher 4 Einsätze im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie

Mithilfe verschiedener Einsatzoptionen ist auch das THW Darmstadt in der Lage seinen Beitrag im Kampf gegen das Corona-Virus zu leisten

Bereits seit dem 13.März befinden sich auch die Helfer des THW-Darmstadt in der erhöhten Bereitschaftsstufe 1, um im Bedarfsfall schnell bereit stehen zu können. Durch die weitere Verbreitung des Corona-Virus ergaben sich im Laufe der letzten Woche 4 Einsätze für unseren Ortsverband, die im Folgenden erläutert werden sollen:

 

 

Am Montag, den 23.03, haben 3 Helfer ein aufblasbares Zelt der Regionalstelle vor der Notaufnahme des Elisabethenstift inklusive Beleuchtung aufgebaut, sodass fußläufige Patienten bereits außerhalb der Notaufnahme untersucht werden können.

Stärke: 0/1/2 = 3

 

Am Dienstag, den 24.03, hat die Fachgruppe N die Koordination und Logistik beim Transport von Betten, Nachtschränke, Kühlschränke und Material zur Patientenversorgung aus dem Heimathaus Agaplesion ins Klinikum Eberstadt unterstützt. Im Klinikum Eberstadt sollen die Materialien für die Reaktivierung eines leerstehenden Gebäudes genutzt werden.

Stärke: 0/2/3 = 5

Weitere Einheiten vor Ort: Berufsfeuerwehr Darmstadt, DRK Darmstadt, FFW Arheilgen.
Die Kräfte wurden unterstützt durch Mitarbeiter des EAD.
Einsatzleitung durch Berufsfeuerwehr Darmstadt.

 

Am Freitag, den 27.03, hat die Bergungsgruppe bei der Reaktivierung eines Gebäudes im Klinikum Eberstadt zweierlei Aufgaben wahrgenommen: Während vier Helfer DRK und Feuerwehren bei der Verteilung von Möbeln innerhalb des Gebäudes unterstützten, haben zwei Helfer zusammen mit Einsatzkräften des DRK Betten aus Frankfurt ins Klinikum transportiert. Anschließend haben sie die anderen Helfer bei Aufgaben innerhalb des Gebäudes unterstützt.

Stärke: 0/2/4 = 6

Weitere Einheiten vor Ort: Berufsfeuerwehr Darmstadt, DRK Darmstadt, FFW Innenstadt.
Die Kräfte wurden unterstützt durch Hausmeister der Schulen in Darmstadt und Mitarbeiter des EAD.
Einsatzleitung durch Berufsfeuerwehr Darmstadt.

 

Am Samstag, den 28.03, hat die Fachgruppe N die Feuerwehr beim Zeltaufbau für das Testcenter Darmstadt auf dem Gelände des Technischen Rathauses unterstützt. Neben dem eigentlichen Aufbau der Zelte übernahm das THW auch das Aufstellen von Bauzäunen, welche mit Folien behängt worden sind als Infektionsschutz. Fachlich wurde der Einsatz vom ärztlichen Bereitschaftsdienst begleitet.

Stärke: 0/2/7 = 9

Weitere Einheiten vor Ort: Schaustellerverband Salm, FFW Arheilgen, FFW Eberstadt.
Einsatzleitung durch Stadtbrandinspektor.

 

Um sich gegenseitig vor Ansteckung zu schützen, trugen die Einsatzkräfte bei allen Einsätzen, wenn angebracht, Mundschutz und Handschuhe.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: