Darmstadt 19.09.2015

Unterstützung bei der Einrichtung von Flüchtlingsunterkünften

Am vergangenen Freitag wurde das THW Darmstadt alarmiert um die Stadt Darmstadt beim Errichten von drei weiteren Flüchtlingsunterkünften zu unterstützen. Zur gleichen Zeit wurde auf dem Gelände des Ortsverbandes und der Geschäftsstelle Darmstadt ein Logistikumschlagpunkt eingerichtet.

Dazu wurden auf dem gesamten Gelände Zelte, Feldbetten und Bettzubehör gesammelt, um es im gesamten Bundesgebiet zu verteilen. Diese arbeiten wurden hauptsächlich von Mitarbeitern der Geschäftsstelle wahrgenommen. Unterstützt wurden sie am Freitag von den Helfern des Ortsverbandes.

Das THW Darmstadt wurde alarmiert, um für die drei neu einzurichtenden Unterkünfte Material zu sammeln und zu verteilen. Am Freitag Abend fuhren Helfer des Ortsverbandes zur Feuerwehr Offenbach, um dort Betten sowie Matratzen, Kissen und Decken zu holen.

Auch am Samstag waren die Einsatzkräfte wieder gefordert. Zusammen mit der Berufsfeuerwehr Darmstadt sowie den Freiwilligen Feuerwehren der Stadt, den ansässigen Hilfsorganisationen und der Bundeswehr wurden drei Hallen für die Aufnahme von Flüchtlingen vorbereitet.

Hierbei wirkte das THW Darmstadt in der Logistikabwicklung mit. Insgesamt wurden 750 Betten sowie Decken, Kissen und Matratzen für rund 1.000 Flüchtlinge transportiert.

Der Katastrophenschutzstab der Stadt Darmstadt erteilte am Abend zudem den Einsatzauftrag eine provisorische Treppe am Gebäude der Deutschen Post am Hauptbahnhof zu bauen. Dort fand ein Gesundheitscheck statt, bevor die ankommenden Flüchtlinge auf die Unterkünfte verteilt wurden. Hierzu griff der Ortsverband auf das Einsatzgerüstsystem zurück.

Insgesamt waren 22 Helfer des THW Darmstadt bis in die späten Abendstunden im Einsatz. 



OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: