30.12.2020

S-Bahn Entgleisung in Frankfurt

Baufachberater*innen, FGr. FK und FGr. N im Einsatz

Nach der Entgleisung einer S-Bahn im Frankfurter Stadtteil Eschersheim ist aufgefallen, dass sich das Gleisbett abgesenkt hatte. Um den Bahndamm zu stabilisieren, die Einsatzstelle auszuleuchten und Bau-Fachberater zur Unterstützung der Deutschen Bahn zu stellen, wurden nahezu alle Ortsverbände aus dem Regionalbereich Frankfurt sowie zahlreiche Einheiten benachbarter Regionalbereiche eingesetzt, darunter auch Helfer*innen aus Darmstadt.

Die Baufachberater*innen des Ortsverbandes wurden ab 20 Uhr am 30.12.  als Ablösung für den bereits seit dem Mittag im Einsatz befindlichen Baufachberater aus Pfungstadt angefordert. Aufgabe war die Bauüberwachung beim Einbau von Drainage- und Auffüllmaterial an der Westseite des Bahndamms. Gegen 0.00 Uhr änderte sich die Lage, da sich der Damm unter der auf dem Gleis stehenden S-Bahn nochmals abgesenkt hatte. Die Bahn drohte nach Osten zu kippen. Der Wagon wurde mit dem vor Ort bereitgestellten Autokran angehoben und mit Ketten und Spanngurte gegen seitliches Verrutschen gesichert.

Mit großen logistischen Aufwand wurde nun der abgesackte Damm auf der Ostseite mit Schotter stabilisiert und eine Auffahrrampe für einen THW Kettenbagger hergestellt. Gegen 7 Uhr am nächsten Morgen konnte der Bagger dann das auf ca. 6m Länge fehlende Gleisbett auffüllen.

Die Arbeiten auf der Ostseite wurden während der Arbeiten durch die Einsatzstellensicherungssysteme (ESS) aus Bad Hersfeld und Landau zur Absicherung der Einsatzkräfte überwacht.

Gegen Mittag am 31.12.2020 konnte die S-Bahn nach dem Absetzen auf das stabilisierte Gleis in die Werkstatt der Deutschen Bahn geschleppt werden.

 

Parallel zu dem Einsatz unserer Baufachberater*innen waren auch Helfer*innen der Fachgruppe Führung und Kommunikation (FGr. FK) im Einsatz. Sie lösten am 31.12.2020 um 4 Uhr morgens die Helfer*innen der FGr. FK des OVBad-Homburg in der Führungstelle vor Ort ab. Hierbei arbeiteten die Darmstädter Helfer*innen noch mit den zusätzlichen Kräften der FGr. FK aus dem OV Gelnhausen zusammen. Dieser Teil des Einsatzes war in den Mittagsstunden des 31.12.2020 mit der abnehmenden Anzahl der THW Einsatzkräfte beendet.

 

2 Helfer der Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung (FGr. N) absolvierten noch Logistikfahrten wie den Transport von Getränken zur Einsatzstelle, sowie von Material von der Einsatzstelle zum Gelände der Regionalstelle Frankfurt.

 

Gegen 13:30 war nach Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft der Einsatz für die Helfer*innen der FG. FK und der FGr. N beendet.

Unsere beiden Baufachberater*innen beendeten ihren Einsatz gegen 9:30.

 

Somit konnten alle Darmstädte Helfer*innen das neue Jahr zu Hause und nicht im Einsatz begrüßen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: