17.12.2017

Ein ereignisreiches Jahr geht zu Ende...

Gestern Abend, den 15. Dezember 2017, hat die Weihnachtsfeier des Ortsverbandes Darmstadt stattgefunden. Es wurden zwei Helferinnen und Helfer geehrt und die Fachgruppe Führung und Kommunikation hat ein Führungsfahrzeug bekommen.

Im offiziellen Teil hat jede Gruppe ihre Ausbildungen und Veranstaltungen von diesem Jahr präsentiert. Zudem gab es einen Jahresrückblick des gesamten Ortsverbandes: Unter anderem wurde hierbei an das Projekt "Training of Trainers" für die tunesische Katastrophenschutzbehörde ONPC, das Ende März zwei Wochen in Darmstadt stattgefunden hat oder die vielfältigen Unterstützungen für den Hessentag im Juli in Rüsselsheim zurückgeschaut.

Im Rahmen des offiziellen Teils wurden ein Helfer und eine Helferin für ihre besonderen Dienste geehrt.

Robert Schröder bekam das Helferzeichen in Gold für seine Tätigkeit als Gruppenführer der Bergungsgruppe 2 Typ Beleuchtung und seine große Bereitschaft den Ortsverband vielseitig zu unterstützen.

Das Helferzeichen in Gold mit Kranz wurde Tina Druckenmüller überreicht. Sie hat als Ortsjugendbeauftragte unsere Jugendgruppe wieder erfolgreich aufgebaut und bereitet über das ganze Jahr etliche Aktionen mit der Jugendgruppe vor und betreut diese.

Wir möchten an dieser Stelle beide nochmal rechtherzlich für ihr großes Engagement für den Ortsverband danken.

 

Während der Weihnachtsfeier gab es noch eine tolle Überraschung für die Anwesenden. Der neue Führungskraftwagen (FüKW) der Fachgruppe Führung und Kommunikation, der am gleichen Tag abgeholt wurde, rollte zum ersten Mal über den Hof. Die Freude und das Interesse war groß gewesen, denn seit sechs Jahren war der Ortsverband, genauer die Fachgruppe Führung und Kommunikation ohne Führungsfahrzeug gewesen. Nach dem das alte Fahrzeug Anfang 2012 wegen zu hoher Instandhaltungskosten ausgesondert werden musste. Gestern war es nun soweit: Drei Helferinnen und Helfer fuhren am Abend vorher nach Wietmarschen an der niederländischen Grenze, um das neue Fahrzeug abzuholen. Es gab eine Begrüßung durch die THW-Leitung und den Vertretern der Firma W.A.S. (Wietmarscher Ambulanz- und Sonderfahrzeug GmbH), die das Fahrzeug ausgebaut haben. Anschließend wurden die Helferinnen und Helfer vor Ort unter anderem in die Bedienung von den verbauten digitalen und analogen Funkgeräten eingewiesen. Gegen Nachmittag fuhren sie zurück und kamen pünktlich zur Weihnachtsfeier in der Unterkunft an. Der Führungskraftwagen wird offiziell Anfang 2018 in Dienst gestellt.

 

In diesem Sinnen verabschieden wir uns in die wohlverdiente Winterpause und wünschen allen Helferinnen und Helfer und deren Familien sowie Freunde des Technischen Hilfswerks ruhige und schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2018.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: